Aktuelle Zeit: 25.08.2019, 21:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





 Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 08:17 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
MITTWOCH, 30. MÄRZ 2011, 06:38 UHR


http://www.bild.de/regional/hannover/ha ... .bild.html



Wieder sind es die Hunde,die in ihrer Freiheit eingeschränkt werden...
motiviert sich jetzt auch Deutschland als Hundefeind???



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 09:20 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 133
Geschlecht: weiblich
Gut vielleicht sehs ich ja falsch, da ich meine Hunde fast alle nicht freilassen kann ohne dass sie jagen würden. Aber im Wald sehs ich schon, dass ein Hund an die Leine gehört. Von mir aus kanns auch eine längere Leine sein, aber keiner kann garantieren wenn ein Wild auftaucht, dass sein Hund nicht mal nachlaufen will. Vielleicht sehs ich auch anders, da meine Großeltern ein Waldstück haben und die Hunde der Städter dort immer Jungbäumchen ausgegraben haben. für was macht man sich die Mühe und holzt den Wald wieder auf, wenn dann Hunde kommen und alles zerstören. Ich bin im Wald für eine Leinenpflicht. Außerhalb könnte man sich streiten. Klar muss es auch Wiesen geben wo Hunde laufen dürfen, warum auch nicht. Aber ehrlich mitten im Wald wo es viel Wild gibt muss es doch echt nicht sein.



_________________
Bild
lg Melanie & Huskyteam
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 10:04 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
OK Leute, dann hier noch einmal meine Meinung dazu:

Was nützt der ganze Leinenzwang zum Beispiel bei uns hier im Wald, wenn vielleicht einmal im Frühling ein Hund ein Kaninchen erwischt; und im Herbst werden sie aus einem Maisfeld gejagd und 5 Jäger stehen zum Morden bereit ( kein Kaninchen hat eine Chance zu entkommen ), bis zu 30 Kaninchen habe ich an einem Morgen gezählt. Alles normal oder was ? Wo ein Wald mit Rotwild u.s.w. vorhanden ist, bin ich auch für einen Leinenzwang, aber in kleinen Wäldchen mit Ackerbau und Wiesen herum, wo mal ein Kaninchen hoppelt, lachhaft ( Geldeintreiberei von der Gemeinde ).

Hunde müssen an die Leine


.....weil sie sonst die Papiertonnen auskippen und alles umwerfen

.....weil sie sonst Flaschen zerschlagen

.....weil sie sonst Parkbänke zertrümmern und Feuer daraus machen

.....weil sie sonst kleine Kinder mit Schokolade ins Auto locken

.....weil sie sonst nach dem Grillen Essenreste und Müll ins Gebüsch werfen

.....weil sie sonst wie die Verrückten mit dem Fahrrad durch den Park sausen und kleine Kinder und alte Leute in Gefahr bringen

.....weil sie sonst mit Drogen dealen

.....weil sie sonst mit dem Gewehr auf Menschen schießen

.....weil sie sonst die frisch gepflanzten Blumen klauen

.....weil sie sonst Frauen im Park belästigen

.....weil sie sonst Ladendiebstähle begehen

.....weil sie sonst Pornos verkaufen

.....weil sie sonst Atommüll durch die Gegend fahren

.....weil sie sonst ihre eigenen Babys umbringen

.....weil sie sonst Banken überfallen


Die Politiker haben recht, Hunde gehören an die Leine......

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 09:04 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Genauso sehe ich das auch,Kalli.

Melanie hier dürfen unsere Hunde im Wald freilaufen,
aber....sie müssen auf dem Weg bleiben also nicht ins Unterholz und so.
Kann dem Hund beigebracht werden, Halter muss sein Hund
abrufen können.Obwohl wir hier auch Rehe im Wald haben,ist bisher nie
etwas mit gehetzten Rehen vorgefallen.Man muss schon seinen Hund unter
Kontrolle haben und nie aus den Augen lassen,dann passt das schon.

Diese ganze Anlein-Pflicht ist mir absolut ein Alptraum.



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 16:14 
Teufelsweib
Teufelsweib||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 4248
Wohnort: bei Halle
Geschlecht: weiblich
Highscores: 17
Herkunft: .
Laune: gut
Mein Haustier: 1 Schäferhund- Tschechoslowakischer Wolfshund- Mix
1 Tschechoslowakischer Wolfshündin
1 Maine Coon Katze
2 Maine Coon Kater
Skype: akira spocky
Mir auch! :wehe: :wehe:



_________________
Bild
Bild

Ein Hund kommt wenn Du ihn rufst.
Ein Wolfshund nimmt Deinen Ruf zur Kenntnis und kommt Gelegentlich darauf zurück!
Eine Katze hat keinen Besitzer sondern Bedienstete!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 17:15 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 133
Geschlecht: weiblich
Ihr wisst aber schon dass zB bei uns in Ö die meißten Wälder in Privatbesitz sind und genau deswegen sollte man sich schon dran halten. Außer ihr wollt noch mehr ärger mit Förster, Jäger und Besitzer haben?
Wieso kann man nicht einfach seinen Hund im Wald angeleint lassen? Gibt doch auch längere Leinen rede ja nicht von der kurzen Führleine.
Bei uns in NÖ ists sogar so, dass du gewisse Waldgebiete gar nicht rein darfst, weder mit Hund noch ohne.
Kann man denn nicht einfach auf Andere rücksicht nehmen, wenn der Waldbesitzer nicht will, dass Hunde ohne Leine sind, dann sollte man das doch bitte einfach respektieren.
Na mich wundert nimmer, dass Jäger so schlecht auf uns HH zu sprechen sind.



_________________
Bild
lg Melanie & Huskyteam
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 17:31 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Nun Melanie,sicherlich sollte man Rücksicht nehmen,
gehe jetzt nur von uns hier aus,da der Wald in den ich immer gehe
wirklich ein privater Wald ist und der Besitzer es uns Hundehalter erlaubt.
Trotzdem und gerade deswegen nehmen wir alle zusammen Rücksicht.
Wie schon geschrieben,bisher ist es zu keinem Vorfall gekommen.
Also passt Halter gut auf seinen 4 Beiner auf,geht es auch ganz gut
ohne Anlein-Pflicht.Kommt nur auf den H.Halter an,oder nicht?



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 22:33 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 133
Geschlecht: weiblich
Ich weiß zwar nicht wo du nun genau wohnst, aber mein Freund arbeitet selbst als Forwarder im Wald. Mein Onkel besitzt selbst genug Wald wo ich gerne "aufholzen" helfe. Wir haben hier in NÖ und auch bei meinen Onkel in OÖ schon zuviel erlebt. Es nimmt bei uns kein oder fast kein HH mehr auf irgenwas rücksicht und genau deswegen wundert es mich nicht wenn überall die Gesetze verschärft werden. Und grade mit dem Wald finde ich es richtig. Beispiel: wir grade am Jungbäume umpflanzen damit sie in der Lichtung platz und viel Liecht haben. Kommen HH und freilaufender Hund daher und der buddelt die Bäumchen aus und zerstört sie. Wisst ihr was das kostet und zwar nicht nur in Geld sondern auch in Aufwand???
Wir natürlich drauf angesprochen da es ja "unser"(also von meinen Onkel) der Wald ist und wir das nicht wollen. Besitzer meinte nur naund was soll ich meinen Hund sagen, holt doch die Polizei wenn ihr meint ihr wärt im Recht und ging einfach weiter. Wir hatten den SChaden hier.
Wenn man sowas jedes Jahr und immer und immer wieder hat, dann ist man natürlich sauer. Schon klar man kann nicht von einen auf alle schließen. Aber warum sollte man es überhaupt durchgehen lassen??
Kann man nicht einfach en Wald als Naturschutzgebiet ansehn und muss man deswegen ständig reinlatschen mit Hund. Es gibt doch sicher auch andere Möglichkeiten. Es muss nicht mitten im Wald sein.
Müssen wir die ganze Natur so ruinieren??

Ja vielleicht bin ich da etwas heftig, aber ganz ehrlich auch wir müssen mal zurückstcken und nicht nur immer die Natur und die Wildtiere.



_________________
Bild
lg Melanie & Huskyteam
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 01.04.2011, 09:23 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Wie verträgt sich dann die artggerechte Haltung eines Huskys, wenn er nur an der Leine ins Freie darf. Wenn ich die Huskyfreunde hier sehe, wird es mir schlecht, im Garten und Haus gehalten, einmal am Tag eine kleine Runde um den Pudding mit dem Rad, das wars dann. Lest Euch einmal die Tierschutzgesetze durch, von wegen artgerechte Haltung u.s.w., wer hält sich von den Regierungen denn daran?

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 01.04.2011, 10:18 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Ok Melanie,da kann ich dich(euch) auch gut verstehen.
Hier, dass ist NRW haben wir wahrscheinlich nicht soviel Wild im Wald wie ihr,
aber trotzdem wird hier, zwar nicht alle H.Halter aber dennoch recht viele wohl
Rücksicht genommen.Selbst ich als H.Halter gebe auch meinen Kommentar ab,wenn ich sehe
das Hunde absichtlich ins Dickicht gescheucht werden.Das muss und sollte nicht sein,bin
froh darüber das Hunde hier im Wald freilaufen dürfen und das lass ich wenn es geht nicht
durch solche Deppen kaputt machen.



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 10.09.2011, 15:59 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 7
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Es ist sicher für die Förster oder die Jäger nicht grad einfach wenn Hunde im Wald frei laufen würden, aber es gibt bestimmte Jadsaisonen, wo der Jäger dazu befugt ist Wild zu schießen und der Förster darf rein nur krankes oder überschüssiges, belastendes Wild schießen. Normaler Weise wissen die Menschen, welche in der Nähe der Wälder leben oder dort oft mit ihren Hunden gehen, wann die Saisonen sind, da kann man ja den Hund an der Leine führen oder es daweil meiden dieses Gebiet. Aber schon mal daran gedacht, dass unsere Hunde nicht die einzigen Tiere im Wald sind, die Niederwild oder Rehe usw.... jagen? Ja sie sind vlt die einzigen Tiere, welche nicht immer im Wald leben, aber sie haben trotzdem noch Instinkte, welche sie gerne mal ausleben lassen wollen, wie z.B.: Dackel und andere Jadhunde hätten sie keinen Instinkt mehr, würden sie ja gar nicht jagen gehen wollen. Ich denke, dass es nicht fiar unseren (Haus)tieren gegenüber ist, sie nicht auch mal die ganze Freiheit spüren zu lassen. Jedoch mit Maß und Ziel da ja auch Jäger und Förster ihrer Tätigkeit nachgehen müssen.



_________________
Bild
Offline
  Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wildschutz: Hunde müssen an die Leine
BeitragVerfasst: 10.09.2011, 16:35 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
am land zu leben ist schön, aber hunde haben es im wiener teil des wienerwaldes eindeutig am schönsten. da renn ich seit acht jahren herum, keiner meiner hunde an der leine oder mit maulkorb. und noch nie gabs probleme.
mauerbach ist für uns auch ideal, die jäger kennen mich und meine hunde dürfen frei laufen.
in greifenstein / altenberg gibts auch keine probleme.
wenn ich aber bei uns in den wald gehe, gilt leinen und maulkorbpflicht, da sind die jäger ein bissi überdrüber.
somit fahren hunde und ich in oben genannte wälder und haben somit eine artgerechte haltung.



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron