Aktuelle Zeit: 20.06.2018, 07:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Schutzgebühr und Schutzvertrag
BeitragVerfasst: 04.12.2008, 02:24 
komme gleich
komme gleich
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 985
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Highscores: 2
Herkunft: .
Wir vermitteln alle unsere Tiere nur mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr.

Was ist ein Schutzvertrag?

Wenn jemand ein Tier aus der Obhut einer Tierschutzorganisation oder eines Tierheimes übernimmt , muss normalerweise ein Schutzvertrag unterzeichnet werden. In diesem Vertrag sind alle relevanten Angaben, des übernommenen Tieres betreffend (Rasse, Alter, Impfungen, Chip Nr., etc.) notiert und auch die Daten des neuen Tierhalters (Name, Adresse, Telefon) sowie eine Kurzbeschreibung der Haltungsbedingungen (Kinder, Garten, andere Haustiere) sind erfasst.
Obwohl jeder Verein bzw. Organisation seine eigenen Verträge verwendet, weichen sie untereinander nur in geringen Details ab . In allen Schutzverträgen verpflichtet sich der neue Tierhalter, das übernommene Tier immer artgerecht zu halten, es gut zu pflegen, eventuelle Krankheiten und Verletzungen umgehend tierärztlich behandeln zu lassen.
Im allgemeinen dürfen Hunde nicht im Zwinger oder an der Kette gehalten werden und es muss Sorge getragen werden, dass keine Fortpflanzung stattfindet. Katzen müssen bei Geschlechtsreife kastriert werden!
Es darf auf keinen Fall gezüchtet werden, um weiteres Tierelend zu verhindern.
Tiere aus Tierschutzorganisationen und Tierheimen dürfen niemals ohne Einwilligung des jeweiligen Vereines an Dritte weitergegeben werden. Sollte das Tier nicht mehr gehalten werden können, ist es an den verantwortlichen Tierschutzverein zurück zu geben.
Der zukünftige Tierhalter erklärt sich weiters mit einem angekündigten späteren Besuch von Mitarbeitern des Vereines einverstanden, um sich vom Wohlergehen des Tieres überzeugen zu können.
Mit seiner Unterschrift verpflichtet sich der Tierhalter, wie bei jedem anderen privatrechtlichen Vertrag auch, die Vertragsbedingungen einzuhalten.
Sollte nun eine Kontrolle zeigen, dass das Tier entgegen diesen schriftlichen Vereinbarungen leben muss (sprich z.B. ein Hund an der Kette vorgefunden wird), hat der Tierschutz aufgrund dieser Schutzverträge eine solide Handhabe gegen den Tierhalter.
Es gibt Gerichtsurteile, die den Vertragsbruch strafen und den Tierschützern in vollem Umfang Recht geben - und zwar unabhängig von Expertengutachten oder amtstierärztlichen Aussagen . Das Strafmaß geht von der Zahlung eines Bußgeldes an den Verein/die Organisation und der Übernahme der Gerichtskosten bis zur Herausgabe des Tieres an den Tierschutz.
Diese Maßnahme geschieht ausschließlich zum Schutz des vermittelten Tieres!
Es ist selbstverständlich auch allen Privatpersonen zu raten, bei der Weitergabe eines Tieres, solch einen Schutzvertrag unterfertigen und sich jedenfalls einen Personalausweis zeigen zu lassen.
Ein ehrlicher Interessent und Tierfreund wird diese Vorsichtsmaßnahme zweifellos verstehen und anstandslos solch einen Schutzvertrag unterzeichnen.

Eine Vorlage für einen Schutzvertrag findet sich beispielsweise hier: Schutzvertrag

Wozu dient die Schutzgebühr?

Der Schutzgebühr liegt darin, wenigstens einen Teil der angefallenen Tierarzt- und Pflegekosten abzudecken. In der Regel sind unsere Tiere (mindestens) einer ärztlichen Untersuchung unterzogen worden, mehrfach entwurmt , entfloht, von Parasiten jeder Art befreit, je nach Alter der Tiere kastriert, registriert durch Mikrochips und auch bereits geimpft.
Erkrankte oder verletzte Tiere müssen teilweise über längere Zeit hinweg tierärztlich versorgt werden, bevor sie abgegeben werden können.
Erstens dient sie - wie der Namen schon sagt - dazu, das Tier zu schützen, denn - wie oben bereits erwähnt - gibt es leider viele Menschen, die unlautere Absichten mit den Tieren haben und sie an ein Tierversuchslaboratorium oder an die Fellindustrie verkaufen wollen. Ein solcher Handel lohnt sich natürlich nur, wenn man die Tiere umsonst oder so günstig bekommt , dass bei einem Verkauf noch entsprechend Geld zu machen ist. Wir schützen also die Tiere vor einem derartigen Missbrauch, indem wir auf jeden Fall mindestens soviel als Schutzgebühr verlangen, wie ein Laboratorium oder die Fellindustrie einem Händler zahlen würde. Nur so ist sicherzustellen, dass ein Handel nicht mehr rentabel ist!
Da wir keine öffentlichen Förderungen oder Unterstützungen erhalten, müssen wir diese Kosten aus den Schutzgebühren und Spenden finanzieren und auch oftmals zusätzlich in unseren privaten Geldbeutel greifen. Daher sind wir zumindest auf eine teilweise Deckung der Kosten angewiesen und richten uns mit der Schutzgebühr nach den derzeit geltenden Tarifen der öffentlichen Tierheime.

Höhe der Schutzgebühr

Um die Tiere so gut wie möglich vor einer unbedachten Aufnahme zu schützen, wird ein Schutzvertrag abgeschlossen und ein Unkostenbeitrag z.B von Hunden in der Höhe von 250-280 Euro eingehoben, der die Kosten für die Kastrationen, Impfungen, das Futter und sonstige Aufwendungen in der Auffangstation oder andere kostenpflichtige vorübergehende Unterkünfte teilweise abgelten soll!
Auch wenn oftmals über die Höhe der Schutzgebühr gewettert wird, möchten wir jedoch auf eines hinweisen: Würden die nötigen Grundbehandlungen (Entflohung, Entwurmung, Kastration, Chippung, Impfungen...) vom neuen Besitzer selbst bei einem Tierarzt durchgeführt, würden die Behandlungskosten die Höhe der eingehobenen Schutzgebühr bei weitem übersteigen! Dies bedeutet also: Auch wenn eine Schutzgebühr zunächst vielleicht hoch erscheinen mag, so steht sich der neue Halter stets günstiger, als wenn er diese Leistungen selbst durchführen lässt.

Unsere Schutzgebühr dient zum Schutz der Tiere, sie wird in keinem Fall zurückerstattet und ist auch nicht verhandelbar!



_________________
[html]<a class="postlink" onclick="this.target='_blank';" href="http://www.facebook.com/?ref=logo#!/profile.php?id=100001142238710"><img class="resize_me" alt="Besuch mich auf Facebook" src="http://i55.tinypic.com/2ppknjd.png" /></a> <a href="https://twitter.com/64Cris" class="twitter-follow-button" data-show-count="false" data-lang="de">@64Cris folgen</a>
<script src="//platform.twitter.com/widgets.js" type="text/javascript"></script>[/html]
Bild
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron