Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 02:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Verstand der Schafe
BeitragVerfasst: 13.02.2011, 13:02 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Psychologie: Schafe haben einen scharfen Verstand

11.02.2011 | 18:47 | JÜRGEN LANGENBACH (Die Presse)

Die Tiere sollen dabei helfen, Formen menschlicher Demenz zu erkunden, etwa die, die bei der unheilbaren Erbkrankheit Chorea Huntington auftritt.


Drucken Senden Merken AAA Textgröße Kommentieren Schafe stehen nicht im Ruf besonderer Intelligenz, aber das mag daran liegen, dass man sie meist aus der Ferne und als blökende Masse wahrnimmt, die einem Leithammel hinterher trottet. Dem näheren Blick zeigen sie immer wieder erstaunliche Fähigkeiten: Sie finden gut durch Labyrinthe hindurch; sie können Gesichter anderer unterscheiden und lange im Gedächtnis behalten, 50 verschiedene über zwei Jahre; sie können insofern verallgemeinern, als sie Futterpflanzen meiden, die anderen ähneln, die ihnen schlecht bekommen sind. Und nun bewältigen sie auch einen psychologischen Test, mit dem sich viele Affen schwertun, der aber bei Menschen angewandt wird, deren Intelligenz schwindet.

Das tut sie etwa bei Chorea Huntington („Veitstanz“), einer unheilbaren Erbkrankheit, die die Nerven angreift, zu Bewegungsstörungen führt und oft in Demenz endet. Zur Abhilfe experimentiert man mit Mäusen, aber deren Gehirn ist von Größe und Anatomie her mit unserem doch nicht zu vergleichen. Deshalb haben Forscher zwei neue „Tiermodelle“ entwickelt – so nennt man das, wenn Tieren gentechnisch eine Krankheit des Menschen eingebaut wird –, Rhesusaffen und Schafe. An Rhesusaffen kann man komplexes Verhalten gut studieren, aber sie sind schwer zu halten; es gibt auch ethische Bedenken, sie sind uns zu ähnlich, sind auch Primaten.

In welchem Eimer ist das Futter?

Schafe sind keine, aber sie haben ein ähnlich gebautes Gehirn. Ist darin auch Intelligenz, die bei Huntington zerfallen könnte? Jennifer Morton (Cambridge) hat es erkundet (PLoS one, 31.1.): Sie hat Schafe in einem Raum geführt, in dem zwei Eimer standen, ein blauer und ein gelber, im blauen war Futter. Diese einfache Unterscheidung lernten die Tiere rasch, aber dann wurde sie aufgestuft: Plötzlich war das Futter im gelben Eimer. Die Tiere waren verstört, aber sie lernten um. Dann waren die Eimer nicht mehr blau und gelb, sondern lila und grün. „Intradimensional Shift“ (IDS) heißt das, und Menschen mit gesundem Verstand würden automatisch blau mit lila und gelb mit grün verbinden, die Schafe taten das auch. Schließlich hatten die Eimer wieder die alten Farben, aber eine andere Form, mit etwas Mühe gelang auch dieser „extradimensional Shift“ (EDS).

IDS und EDS werden an Menschen angewandt, etwa bei Verdacht auf Huntington. „Dass Schafe es können, hat uns etwas überrascht“, erklärt Morton, „und es eröffnet die Möglichkeit, dass die Tiere als Modelle nicht nur für Huntington, sondern auch für Parkinson, Alzheimer und Schizophrenie eingesetzt werden könnten.“ Das brächte gegenüber Rhesusaffen pragmatische Vorteile – Schafe lernen rascher und kooperieren gern –, würde aber die ethischen Fragen nicht mildern, sondern auf Schafe ausdehnen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.02.2011)

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Verstand der Schafe
BeitragVerfasst: 14.02.2011, 10:08 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Jedes Tier auf diesem Planeten hat Verstand,dass sollte
" Mensch " nie vergessen.
Im Gegenteil,kann " Mensch " noch vieles vom Tier lernen.
Dieses will " Mensch " aber nicht wahr haben und unterdrückt deshalb
das Tier.



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Verstand der Schafe
BeitragVerfasst: 18.02.2011, 15:38 
Abenteurer
Abenteurer
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Geschlecht: weiblich
Mein Haustier: Boxerdame Betty
Paint-Mix Wallach Winnetou
Schafe Chip & Chap
Ach ich wusste es. Schafe sind doch schlau ...

Eins meiner Schafe hat sich was von meinem Hund abgeguckt. Es springt mich immer an :biggrins:



_________________
Liebe Grüße
Greta
Offline
  Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Verstand der Schafe
BeitragVerfasst: 18.02.2011, 18:48 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Oja liebe Greta alle Tiere sind irgendwie schlau,
sogar Mensch kann von ihnen noch viel lernen.
Weiterhin :glueck: mit deinem springenden Schaf :biggrins:



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron