Aktuelle Zeit: 18.11.2018, 22:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





 Seite 2 von 2 [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schüler für Tiere
BeitragVerfasst: 11.06.2010, 10:04 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Es liest sich wundervoll und man kommt zu der Erkenntnis,
das Lehrer doch erst studieren müssen,was den Tieren
angeboren ist zum Menschen freundlich zu sein.
Finde dieses Thema sehr sehr wertvoll auch für die weitere Zukunft.
Denn die meisten Kinder lernen vom Hause aus,nicht den richtigen Umgang
mit Tieren,was sehr bedauerlich ist.

Meine Hochachtung für Sabine Luppert



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schüler für Tiere
BeitragVerfasst: 21.06.2010, 08:10 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
*****Zur Kenntnisnahme*****


Betreff: Seminar "Die Bedeutung der Tiere für den Menschen"/Bildungsinitiative Achtung Mitwelt


Am 10./11. September 2010 findet das 2. Seminar der Seminarreihe MENSCH-TIER-BEZIEHUNG UND SCHULE in Bergisch Gladbach statt.


Es steht unter dem Thema „Die Bedeutung der Tiere für den Menschen“. Wir freuen uns sehr, dass wir für dieses Seminar als Referenten Dr. Hermann Focke( Verfasser des Buches "Tierschutz in Deutschland Etikettenschwindel")) und Sophie Greger, Projektleiterin Animals Angels, gewinnen konnten.

Initiator dieser Seminare ist die Bildungsinitiative ACHTUNG MITWELT in Kooperation mit SCHÜLER FÜR TIERE e.V.
Eingeladen sind alle, die dazu beitragen wollen, den Mitweltgedanken in die Schulen zutragen und zu verbreiten:

⇒Pädagogen als zukünftige Mitwelt-Lehrer
⇒Studenten
⇒Referendare
⇒Erzieher
⇒pädagogische Fachkräfte
⇒Tierschützer in der Jugendarbeit

Die Referenten der Seminare sind langjährige Experten aus den verschiedensten Fachrichtungen, die sowohl die wissenschaftlichen Hintergründe als auch die didaktische Umsetzung der Themen präsentieren werden.
Teilnehmer aller Seminare erhalten am Ende ein Zertifikat, das sie als „Mitwelt-Lehrer“ ausweist.

Für Teilnehmer der Seminarreihe, die am 1. Seminar nicht teilnehmen konnten, besteht die Möglichkeit, dieses im Anschluss an das 2. Seminar am 12. September nachzuholen.

Seminarkosten einschließlich Materialien und Verpflegung 40 Euro, (Studenten, Schüler und Erwerbslose zahlen nur 30 Euro).

Weitere Informationen unter
http://www.achtung-mitwelt.de/seminare/2seminar.html

Programmablauf:

Freitag, 10. September 2010 von 17.30 - 21.00 Uhr
Wie „wertvoll“ sind Tiere?
Eigenwert und Nutzwert von Tieren
„Nutz“wert und Tiere in unserer Gesellschaft:
„Die Auswirkungen der Massentierhaltung auf Mensch und Tier“
Referent: Dr. Hermann Focke, leitender Veterinärdirektor i.R.
Verfasser des Buches :Tierschutz in Deutschland - Etikettenschwindel
Hermann Focke verfügt als ehemaliger Veterinäramtsleiter in einer Region mit der größten
Nutztierdichte Europas über intime Kenntnisse agrar-industrieller Haltungssysteme und
internationaler Tiertransporte. Hermann Focke erhielt 1994 den Tierschutz-Forschungspreis der
Freien Universität Berlin und war 1995 der erste Preisträger des Zivilcourage-Preises der
Solbach-Freise-Stiftung.
Samstag, 11. September 2010 von 09.00 - 17.00 Uhr
Didaktische Umsetzung der Thematik „Massentierhaltung“ in der Jugendarbeit
und im Unterricht.
„Tiertransporte“
Referentin: Sophia Greger – Animals´ Angels:
Unter dem Motto: „Wir sind bei den Tieren“ begleiten die Teams von Animals’ Angels
Tiertransporte und recherchieren auf Viehmärkten, in Schlachthöfen, Häfen und an
Grenzstationen. Ziel dieser Aktionen ist es, mindestens die geltenden Tierschutzbestimmungen
einzufordern und deren Einhaltung zu kontrollieren und zu dokumentieren.
Aus der Praxis für die Praxis
Didaktische Umsetzung der Thematik „Tiertransporte“ in der Jugendarbeit und im
Unterricht.
Tiere und ihr Eigenwert – Was macht ihren Eigenwert aus?
Aus der Praxis für die Praxis:
Didaktische Umsetzung der Thematik „Eigenwert und Nutzwert der Tiere“ in der
Jugendarbeit und im Unterricht.
Seminarkosten (Einführungsseminar) einschließlich Materialien und Verpflegung 40 Euro,
(Studenten, Schüler und Erwerbslose zahlen nur 30 Euro).
Für TeilnehmerInnen, die das 1. Seminar am Sonntag, den 12.09.10 nachholen möchten
beträgt der Seminarbeitrag (Seminar 1 und Seminar 2) 55 Euro.
Das nachfolgende 3. Seminar findet voraussichtlich am 26./27. November 2010 statt.
Das 4. Seminar voraussichtlich im Februar 2011 und das 5. Seminar im April 2011.
Anmeldung an
info@achtung-mitwelt.de
oder:
Bildungsinitiative ACHTUNG MITWELT
Regina Kowalzick
Franz-Coenen-Str.15
51429 Bergisch Gladbach

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schüler für Tiere
BeitragVerfasst: 04.07.2010, 11:33 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
*****Weiterleitung*****

Liebe Freunde der Tiere,

ein weiterer wichtiger Meilenstein für unsere Initiativen SCHULE UND TIERSCHUTZ, SCHÜLER FÜR TIERE e.V. sowie Bildungsinitiative ACHTUNG MITWELT:

Thema TIERSCHUTZ in Schulen ist "Soziales Lernen"!

Wir freuen uns sehr, dass in der aktuellen Zeitschrift SCHULZEIT, ein Magazin für Eltern in NRW, herausgegeben vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, mit einer Auflage von über 2 Millionen Exemplaren!! ein Bericht über uns erschienen ist - und zwar unter dem großen Thema SOZIALES LERNEN:

SCHÜLER ZEIGEN EIN HERZ FÜR TIERE - Das Gymnasium Köln-Rodenkirchen unterstützt den Tierschutz, Seite 10

Besonders glücklich sind wir auch über das Titelfoto! Zwei sehr aktive Schüler der SCHÜLER FÜR TIERE - Köln schmücken, natürlich mit einem Tier, das Titelbild.

Wenn die Schule ihren Bildungsauftrag ernst nimmt, dann muss sie die Kinder und Jugendlichen auf ein Leben in der Welt von morgen vorbereiten. Hintergrundwissen ist dazu ebenso nötig wie die Vermittlung von Kompetenzen, um die vielfältigen Probleme der Zukunft in angemessener Weise bewältigen zu können. Nicht nur um der Tiere, sondern auch um der Menschen willen, ist es notwendig, die Mensch-Tier-Beziehung auf der Grundlage von Werten wie Humanität und Achtung neu zu gestalten. Denn gerade in der Mensch-Tier-Beziehung entwickeln sich bei Kindern und Jugendlichen Grundmuster, die auf die mitmenschlichen Beziehungen übertragen werden.

Uns war natürlich schon lange bewusst, dass Tierschutz viele soziale Kompetenzen wie z.B. Respekt, Mitgefühl, Achtung, Toleranz und Selbstwertgefühl fördert und so zur Gewaltprävention beiträgt, aber, dass er jetzt einem so breiten Publikum als eine Form des sozialen Lernens nahe gebracht wird, macht Hoffnung. Hoffnung, dass wir jetzt auch endlich von vielen anderen Schulen, Lehrern und Eltern Unterstützung für unser Anliegen bekommen. Außerdem haben wir es jetzt amtlich vom Schulministerium: Unser Ziel, den Tierschutzgedanken in die Schulen zu tragen kann nicht mehr abgetan werden als eine "spinnerte" Angelegenheit von naiven, blauäugigen Weltverbesserern. Das macht Mut für die Zukunft und ist für uns( aufgrund unserer nicht immer so schönen Erfahrungen) unser Sommermärchen 2010..........

Hier die aktuelle Ausgabe:

Siehe hier:

Herzliche Grüße

Regina Kowalzick und Sabine Luppert



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schüler für Tiere
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 13:50 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Es wäre schön, wenn wir in der heutigen Zeit auch Minister oder Präsidenten hätten, die klare Gedanken fassen könnten.

LG Kalli

ZITAT

"Je früher unsere Jugend von sich aus
jede Roheit gegen Tiere als verwerflich anzusehen lernt,
je mehr sie darauf achtet,
dass aus Spiel und Umgang mit Tieren nicht Quälerei wird,
desto klarer wird auch später ihr Unterscheidungsvermögen werden,
was in der Welt der Großen Recht und Unrecht ist."


Theodor Heuss
1. Bundespräsident



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schüler für Tiere
BeitragVerfasst: 18.09.2010, 18:08 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Bitte unbedingt anschauen, ein großes Lob an die Schüler für ihren ersten selbstgedrehten Film , macht weiter so; Ihr seid " Spitze "!

Siehe hier

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schüler für Tiere
BeitragVerfasst: 19.09.2010, 09:09 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Wirklich ein ganz großes Lob an diese Schüler,ein wahrheitsmäßiger Film den sie da
gedreht und erstellt haben.
Finde es prima,dass so nach und nach den Kindern in der Schule der Umgang mit
Tieren richtig beigebracht wird und sie dadurch erlernen,dass Tiere auch respektiert werden
müssen.Ganz toll...



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 2 [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron