Aktuelle Zeit: 16.11.2018, 09:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Langstockhaariger Schäferhund
BeitragVerfasst: 26.11.2008, 21:52 
Webmistress
Webmistress
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 4363
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Skype: Noname_Dogs
Die Entstehung der Rasse " Langstockhaariger Schäferhund "

Als vor fast 100 Jahren der Rittmeister Max von Stephanitz den Verein für Deutsche Schäferhunde gründete und am 20.9.1899 die erste Zuchtordnung und der Standart der Rasse erstellt wurde, war auch der langstockhaarige Schäferhund mit von Bedeutung.
Das damalige Zuchtmaterial, das zur Entstehung des heutigen deutschen Schäferhundes zur Verfügung stand, war äußerlich recht unterschiedlich. Robuste, ausdauernde Hunde mit einer wetterfesten Behaarung waren erwünscht. Die Schäfer benötigten für ihre Hütearbeit ausdauernde und mutige Hunde.

Bild

Das Aussehen der Tiere spielte dabei eine untergeordnete Rolle. So ist es nur verständlich, dass im ersten Zuchtbuchband des SV Hunde mit Größenschwankungen von 50 - 62 cm Schulterhöhe eingetragen worden sind, die von Stockhaar und Langstockhaar bis zum Rauh- oder sogar Zotthaar variierten.
In Thüringen befand sich ein Hundestamm mit Stehohren und wolfsgrauer Färbung, ein kleiner, untersetzter, sehniger Gebrauchshund von fast Erscheinung.

In Württemberg fand ein großer, stattlich angelegter Hund mit kräftigen Knochen und guter Hinterhand, Einsatz bei der Hütearbeit der Schäfer. Diese großen zottigen Hunde wurden gerne auch als Schutzhunde für die Herden eingesetzt. Die Schäfer nannten sie "Schafhunde" oder " Altdeutsche " zum Unterschied von den stockhaarigen.
So ein Hund ist auch in der Chronik des SV zu finden und unter der Nummer SZ 241 "Ruß von der Krone" im Zuchtbuch eingetragen. Der damit eingeleitete Aufbau der sogenannten Hochzucht des deutschen Schäferhundes setzte sich in den ersten Eintragungen im Zuchtbuch aus verschiedenen Schlägen und Haararten, mit Steh-, Kipp- und Fallohren zusammen.

Der größere, kräftige, langhaarige Württemberger und der kurzhaarige, kleine und sehnige Thüringer Hütehundschlag wurden für die Zucht mit eingesetzt. Damit dürfte ausreichend geklärt sein, weshalb es auch heute noch langstockhaarige Schäferhunde gibt und warum solche Hunde auch noch unter dem Namen "Altdeutsche Schäferhunde" bekannt sind.

Bei der Weiterentwicklung des Schäferhundes wollte man das "Stockhaar" als die gewünschte Haarart weiterzüchten und festigen. Aber immer wieder kamen auch langstockhaarige Hunde zur Weit. Diese wurden im Laufe der Jahre als unerwünscht eingestuft, obwohl das Erbgut des langen Haares vorhanden war. Auch bei der Verpaarung von reinerbigen, stockhaarigen

wurden aber im Zuchtbuch als "stockhaarig" eingetragen. So waren immer wieder langstockhaarige Schäferhunde zu sehen, die zwar eine Ahnentafel aufweisen konnten, aber offiziell als stockhaarig galten. So blieb eine schöne Variante des deutschen Schäferhundes erhalten, auch wenn sie als unerwünscht galt.

Quelle Fr Weichselbauer


Zuletzt geändert von Suedwind am 18.09.2009, 09:08, insgesamt 2-mal geändert.


_________________
LG Suedwind
[html]<a class="postlink" onclick="this.target='_blank';" href="https://www.facebook.com/home.php?#!/profile.php?id=100001333795463"><img class="resize_me" alt="Besuch mich auf Facebook" src="https://i55.tinypic.com/2ppknjd.png" /></a> <a class="postlink" onclick="this.target='_blank';" href="https://twitter.com/Noname_Dogs"><img class="resize_me" alt="Folge mir auf Twitter" src="https://i55.tinypic.com/zikqbn.png" /></a>[/html]
Bild
Bild
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron