Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 12:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





 Seite 1 von 2 [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Zecken
BeitragVerfasst: 11.03.2010, 14:10 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1458
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Jetzt kommt ja wieder die Zeit der Zeckenplage, welche jedes Jahr so scheint mir mehr wird.
Unsere Haustiere können zwar nicht FSME bekommen, aber dafür außer Borreliose (nach Wochen bis Monaten kommt es zu fiebrigen, schmerzhaften Entzündungen der Gelenke, des Herzens und des Nervensystems) auch Babesiose (ein einzelliger Blutparasit, der die roten Blutkörperchen befällt, und nach und nach zu einer Blutarmut führt und schliesslich bis zum Tod führen kann).

Dagegen soll man seinen Hund unbedingt impfen lassen.
Was man gegen Zecken tun kann:
Am Besten ist immer noch, sein Tier nach dem Aufenthalt im Freien, nach möglichen aufgesprungenen Zecken gründlich abzusuchen, bevor diese sich in die Haut eingebohrt haben. Dies ist bei kurzhaarigen Tieren eher von Erfolg gekrönt, bei langhaarigen wie meiner leider nicht immer.

Und dann gibt es nocheine medikamentöse Möglichkeit.
Es gibt mehrere Medikamente, die beim Hund auch gegen Zecken wirken. Ich möchte hier zwei Möglichketen nennen, mit denen ich sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Ampullen, (zB. Exspot, Frontline)die ins Fell eingebracht werden, zwischen den Schulterblättern und wenn nötig auch am Schwanzansatz. Besonders empfehlenswert für größere Hunde.
Weiters gibt es noch Sprays, mit dem der ganze Hund eingesprüht wird
(empfehlenswert für kleine Hunde) oder als Spot-on Produkt, nach Gewicht abgestuft (bis 10, 20 oder 40 kg)

Beide Produkte haben eine relativ gute, allerdings nur begrenzt anhaltende Wirksamkeit von ca. 4 - 5 Wochen. Wenn Du jedoch in einem zeckenreichen Gebiet wohnst, ist die Anwendung eines zeckenabwehrenden Präparates nur zu empfehlen. Übrigens: Die genannten Präparate wirken auch gegen Flöhe und sind, zusammen mit vielen anderen für den gleichen Einsatzbereich, in jeder Apotheke fast immer erhältlich.
Die Entsorgung der Zecke mache ich über die Toilettenspülung, ansonsten kann man sie auch verbrennen (in einem kleinen Gefäß). Denn ansonsten sind diese lästigen Lebewesen fast nicht umzubringen.

Christa



_________________
Alles Liebe
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 11.03.2010, 16:59 
Teufelsweib
Teufelsweib||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 4248
Wohnort: bei Halle
Geschlecht: weiblich
Highscores: 17
Herkunft: .
Laune: gut
Mein Haustier: 1 Schäferhund- Tschechoslowakischer Wolfshund- Mix
1 Tschechoslowakischer Wolfshündin
1 Maine Coon Katze
2 Maine Coon Kater
Skype: akira spocky
Frontline ist vor allen gegen Flöhe. :bh:
Mein Hund hat trotz Frontline immer Zecken gehabt.



_________________
Bild
Bild

Ein Hund kommt wenn Du ihn rufst.
Ein Wolfshund nimmt Deinen Ruf zur Kenntnis und kommt Gelegentlich darauf zurück!
Eine Katze hat keinen Besitzer sondern Bedienstete!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 12.03.2010, 09:16 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Guten Morgen zusammen,

meine Erfahrungen sind positiv mit " Expot ", wurde mir vor drei Jahren von einem TV- Tierarzt aus Berlin empfohlen. Hier noch etwas zur Aufklärung; ein Missverständnis ist es, dass Zecken nicht an Tiere gehen, die mit einem Medikament behandelt wurden. Es ist wie bei den Menschen auch, bei dem Einen kommen zum Beispiel die Mücken in Scharen, bei dem Anderen überhaupt nicht. Es hängt mit der Körperausstrahlung des Tieres ( Menschen )zusammen, nichts desto Trotz kommen die Zecken; wenn eine Zecke gesaugt hat und die Körperflüssigkeit in sich hat, wirkt das Medikament und die Zecken ( Flöhe ) sterben ab. Bisher ist noch keine Methode auf den Markt gebracht worden, die Zecken und Flöhe definitiv und sicher ABWEHRT. Erfahrungen sind hier gefragt und wie gesagt, von Tier zu Tier ist der Befall von Zecken und Flöhen unterschiedlich .
Unser Benny hat im letzten Jahr, zweimal beim Geschäftchen machen in der Nähe eines " Zeckennestes " gehockt, und sich jedesmal zwischen 30 und 40 kleine Zecken eingefangen. Es blieb nur die Methode des Absammels ( solllte, wie schon oben beschrieben) nach jedem Spaziergang. Eine blöde Arbeit, aber, was nützt es, die Viecher kommen trotz Medi, das sollte man nicht vergessen und darauf vertrauen, dass ein "Spot on" Medi die Kameraden abwehrt.
Denn eines ist gewiss, wenn es solch ein Medikament geben würde, wäre es in der ganzen Welt schon lange, lange auf dem Markt und die anderen Firmen pleite, also liebe Leser, passt mit gut auf Eure Tiere auf und schaut sie Euch nach dem Gassigang genau an.

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 12.03.2010, 10:17 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1458
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Ja, ich verwende auch Expot und bin davon eigentlich begeistert. Wirkt von allem was ich probiert habe für mich am besten. Habe nur von anderen Hundebesitzern gehört, daß sie mit Frontline auch zufrieden sind.

Also Expot aus eigener Erfahrung, Frontline von anderen Hundebesitzern empfohlen.

Christa



_________________
Alles Liebe
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 12:18 
Abenteurer
Abenteurer
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Geschlecht: weiblich
Mein Haustier: Boxerdame Betty
Paint-Mix Wallach Winnetou
Schafe Chip & Chap
Ich bin von dem ganzen Chemiekram überhaupt nicht begeistert.

Ich habe jetzt 2 Jahre den Anibio tic-clip bei 4 Hunden getestet und das war bei allen positiv.
Der eine hatte vorher täglich 10-15 Zecken. Mit dem tic-clip vielleicht nur noch 3 in der Woche.
Die anderen 3 hatten gar keine Zecken mehr.



_________________
Liebe Grüße
Greta
Offline
  Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 18:17 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
leider ist es so, daß die borreliose-impfung, die unsere hunde in at und de bekommen, grob gesagt, für den a.............. ist.
hab auch schön brav alle jahre geimpft und gelöhnt, gefreut hat sich nur der ta.
heute weiß ich, daß sämtliche borrelienstämme gegen die geimpft wird, bei uns gar nicht vertreten sind.
dafür sind die nebenwirkungen fatal, gehen sogar bis zum krebs.
sollte hund doch mal borreliose bekommen, die ist mittlerweile mit antibiotikum gut behandelbar.
ich werde ab sofort zum absoluten impfverweigerer ! na, nachdenklich geworden ?



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 19:09 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Seit einem Jahr benutze ich bei Benny einen "Spot on Schutz" auf natürlicher Basis ( hochwertige, ätherische Öle, Wirkstoff " Margosa " ) und bin damit super zufrieden; und ich weiß, es gehen nicht irgendwelche Medikamente in die Blutbahn des Hundes.

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 20:59 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
verrätst du mir den namen? kann mit so sachen wie z.b.exspot nix anfangen und hab bis jetzt nix gefunden, das wirklich hilft.
zum haareraufen !



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 22:45 
Teufelsweib
Teufelsweib||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 4248
Wohnort: bei Halle
Geschlecht: weiblich
Highscores: 17
Herkunft: .
Laune: gut
Mein Haustier: 1 Schäferhund- Tschechoslowakischer Wolfshund- Mix
1 Tschechoslowakischer Wolfshündin
1 Maine Coon Katze
2 Maine Coon Kater
Skype: akira spocky
puppimaus, ich staune nur über Deine Erfahrungen mit Tierärzten.

Ich vertraue meiner TÄ und muß sagen das sie nicht nur auf die Kohle aus ist.
Sie geht sehr sorgfältig mit ihren Patienten um und ich kann mich nicht beklagen.
Meine Hunde werden Jährlich geimpft bzw. verschiedene Impfungen gibt es nur aller 2-3 Jahre.
Bei meinen Katzen hat sie immer auf die Tollwutspritze verzichtet, da die Mietzen Drinnis sind.

Na neugierig? Du mußt einen Arzt vertrauen können um sicher zu sein das es nicht nur ums Geld geht.



_________________
Bild
Bild

Ein Hund kommt wenn Du ihn rufst.
Ein Wolfshund nimmt Deinen Ruf zur Kenntnis und kommt Gelegentlich darauf zurück!
Eine Katze hat keinen Besitzer sondern Bedienstete!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 16.07.2011, 10:09 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
nein, nicht neugierig ! das was ich in der letzten zeit so gelesen habe in div büchern, das reicht mir. in zukunft sage ich dem ta, was er impfen darf und was nicht. auch punkto zeckenschutz bin ich ausgesprochen heikel geworden und beim futter bin ich es sowieso.
wenn man liest, welche nebenwirkungen impfungen und der falsche zeckenschutz haben können, dann beginnt man zum nachdenken.
auch epilepsie ist eine der vielen folgeerscheinungen.



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 16.07.2011, 10:16 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Nun auch meine Beiden werden nicht gegen Borreilose geimpft!
Bin nicht dafür die Beiden mit Chemie voll zu pumpen.
Die 2-3 Zecken ab un an die sie haben werden sofort entfernt,
habe meinen Zeckenlöffel immer dabei wenn wir unterwegs sind.
Spot-On vertragen die Beiden überhaupt nicht,hatte es mal ausprobiert
und Beide hatten einen Hautausschlag bekommen.
Bis heute sind sie gesund und haben keine Schäden durch die wenigen Zecken
die sie hatten bekommen.



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 10:01 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 231
Wohnort: Niederfladnitz
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: guuuuuuut
Mein Haustier: 1 Kettennatter und 3 Hunde
Skype: Akasha_841
nachdem jetzt wieder die zeckenzeit kommt bin ich auch am Suchen nach einem passenden Zeckenmittel. Letztes jahr hatte mein Ex ein Gemisch den Hunden übers fell getropft, was recht gut geholfen hat, aber dieses Jahr muss ich eine Alternative finden.

Was sagt ihr zu Knoblauchgranulat? http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundep ... nge/289426 dachte Knoblauch ist für den Hund nicht gut?

Tendiert ihr eher zu Floh- und Zeckenhalsbänder oder zu Tropfen??



_________________
Bild
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 10:11 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
scalibor band. aber 100%ig ist nix.
spot ons gehen ins blut, würd ich nicht.



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 10:50 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 231
Wohnort: Niederfladnitz
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: guuuuuuut
Mein Haustier: 1 Kettennatter und 3 Hunde
Skype: Akasha_841
und die angeblich "natürlichen Sachen" fürs Futter sind nichts??



_________________
Bild
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zecken
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 12:08 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
ausser daß geldbörsl leichter wird, nein ! selbst getestet, da auch ich natürliche alternativen bevorzuge.



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron