Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 12:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





 Seite 1 von 2 [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Entwurmen
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 09:07 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 96
Wohnort: Tirol
Geschlecht: weiblich
Laune: super-gut
Mein Haustier: Hundi
Wie oft entwurmt ihr euren Hund?
Ich möchte Gina wieder entwurmen lassen, doch vom Tierarzt bekomme ich immer nur Medikamente.
Gibt´s da vielleicht auch etwas Natürliches?



_________________
Liebe Grüße von Renate und Gina!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 09:34 
Teufelsweib
Teufelsweib||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 4248
Wohnort: bei Halle
Geschlecht: weiblich
Highscores: 17
Herkunft: .
Laune: gut
Mein Haustier: 1 Schäferhund- Tschechoslowakischer Wolfshund- Mix
1 Tschechoslowakischer Wolfshündin
1 Maine Coon Katze
2 Maine Coon Kater
Skype: akira spocky
meine Hunde werden 1-2 mal im Jahr entwurmt.
Kommt darauf an ob sie Feldmäuse oder Feldratten aufgespürt und getötet haben.



_________________
Bild
Bild

Ein Hund kommt wenn Du ihn rufst.
Ein Wolfshund nimmt Deinen Ruf zur Kenntnis und kommt Gelegentlich darauf zurück!
Eine Katze hat keinen Besitzer sondern Bedienstete!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 16:41 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Liebe Foris,

Benny bekommt von seiner Futterfirma eine Darmregulans-Paste in Kombination mit dem Futter, diese kriegt er 1 x wöchentlich ins Futter und es wurde noch nie eine Wurmkur gemacht, eine Wurst wie die Andere, topfit der Junge.

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 10:50 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 96
Wohnort: Tirol
Geschlecht: weiblich
Laune: super-gut
Mein Haustier: Hundi
Mir wurde vom TA erklärt, daß man Hunde mindestens 2x im Jahr entwurmen muß. Ich habe das bei meinen Katzen auch immer so gemacht. Das war immer so eine Tube (grüne Schachtel) Den Namen der Paste weiß ich leider nicht mehr. Die Katzen haben sich allerdings immer gut mit Mäusen selbst versorgt. Da mußte ich mit füttern schon aufpassen, denn die hatten trotz "Selbstversorgung" immer Hunger. (Grins)
Was fütterst du? Gina mag das Nass bzw. Dosenfutter nicht so gerne drumm füttere ich Trockenfutter das ich meist mit Wasser aufweiche. Zumal die Verdauung gut klappt, denke ich daß es so passt. Zum kauen, gebe ich ich Rinderknochen oder Ochsenziemer manchmal auch Pansen. Falls Gina mal eine Maus findet, spielt sie nur, fressen tut sie sie nicht.
Dennoch "rutscht" sie wieder mal auf dem Popo durchs Wohnzimmer, das wird aber eher an den Analdrüsen liegen.



_________________
Liebe Grüße von Renate und Gina!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 12:41 
Teufelsweib
Teufelsweib||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 4248
Wohnort: bei Halle
Geschlecht: weiblich
Highscores: 17
Herkunft: .
Laune: gut
Mein Haustier: 1 Schäferhund- Tschechoslowakischer Wolfshund- Mix
1 Tschechoslowakischer Wolfshündin
1 Maine Coon Katze
2 Maine Coon Kater
Skype: akira spocky
Meine Hunde bekommen immer ein Zusammengestelltes "Menü".
Nudeln oder Reis mit Trockenfutter und Nassfutter.
Zwischendurch immer Trockenfutter zur Nasenarbeit.
Auch Katzennassfutter fressen die beiden gerne zum Frühstück mit Trockenfutter.
Ansonsten gibt es früh Leberwurstschnitte, Pansen getrocknet und Möhren roh.
Kurz, meine futtern alles auch zermahlene Eierschale wegen ihren Knochenbau.
Aber meine Katze frißt auch gerne Hundefutter aus der Dose. :ohman:



_________________
Bild
Bild

Ein Hund kommt wenn Du ihn rufst.
Ein Wolfshund nimmt Deinen Ruf zur Kenntnis und kommt Gelegentlich darauf zurück!
Eine Katze hat keinen Besitzer sondern Bedienstete!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 15:28 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Hallo Wutz,

ich füttere Nassfutter der Firma "ARAS". Gibt es in Deitschland, Österreich und Dänemark seit 25 Jahren. Kannst du aber nirgends kaufen, Vertreter kommen ins Haus und beliefern Dich, sie wollen immer die Tiere sehen und beraten die Kunden. Wir bekommen alle 2 Monate das Futter gebracht. Wenn Du mehr wissen willst, schicke mir eine PN.

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 12:10 
Abenteurer
Abenteurer
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Geschlecht: weiblich
Mein Haustier: Boxerdame Betty
Paint-Mix Wallach Winnetou
Schafe Chip & Chap
Ich gebe meinem Hund keine "Wurmkur"
Warum sollte ich ihr so eine Chemibombe geben, wenn ich gar nicht weiß ob sie von Würmern befallen ist?

Was versprecht ihr euch vom entwurmen?



_________________
Liebe Grüße
Greta
Offline
  Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 13:11 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
entwurmen auf verdacht ? so ein blödsinn ! lieber 1-2 mal im jahr eine stuhlprobe, ist effektiver !

zu aras : müll ! daran verdient nur vertreter gut, von hochwertig keine spur !

wenns gscheites naßfutter aus de sein soll, dann zumindest GRAU, arden grange etc.



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 15:22 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 58
Geschlecht: weiblich
Skype: susanne Ginzkey
Abgesehen von allen Fütterungsempfehlungen: vielleicht ist es eine Frage der Finanzen und der Konstitution des Hundes, ob man seinem Hund alle zwei, drei Monate eine Entwurmung mit Chemie zumutet oder sich eine regelmäßige Kotanalyse "leistet". Ich persönlich entwurme meine Hunde nie, bin aber selber auch nicht mal tetanusgeimpft - also kein Maßstab.

Das "Schlittenfahren" it dem Popo kann auch nur daher kommen, dass dein Hund Durchfall hatte und ihm daher der After juckt o.ä.

Wurmabweisend ist unter anderem Kokosflockenmehl, bzw. alles was viele Fasestoffe hat.

Ein Auszug aus meiner Lieblings-Ernährungs-HP:
_____________________________________________________________________________________________________________
Wurmtreibend, bzw. wurmwidrige ("vorbeugende, unterstützende") Lebensmittel

(Achtung: Bei Allergiehunde insgeamt bitte Vorsicht, je nach Allergie etc.)

Feigen, Feigentee

Grapefruitkern Extrakt (zudem noch antibakteriell, antiviral, fungizid und Immunsystem-stärkend, bei Candida albicans im Darm,
Arthrose/Arthritis= entzündliche Prozesse verhindernd)

Schwarzkümmelöl, Schwarzkümmel, Kreuzkümmel

Thymian (Achtung: http://boxermaus.forumieren.de/diatetik ... ht=thymian /Achtung: Überdosierungen reizen die Schleimhäute, es kann zu Erbrechen, Durchfall kommen.
Kein reines Thymol benutzen, da bei Überdosierung toxische Wirkung, schädigt Nieren, Leber, verstärkt Atmung, Herztätigkeit und erhöht Blutdruck und Körpertemperatur.) Hund 0,5 - 1,0 g gem. Heilpflanzenkunde für die Veteriänrpraxis

Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraea) Hund 0,5 - max. 2,0 g gem. Heilpflanzenkunde für die Veteriänrpraxis
(Achtung: NICHT bei Magen-Darmgeschwüren, typische Bitterstoffpflanze, wirkt appetitanregend und fördert die Verdauung
Aus dem Kraut ein Aufguss 1 : 10 zubereiten)

Weitere allgemeine Infos:
http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/0 ... kraut.html
http://www.biobeute.de/biobeute-shop/he ... xikon2.php

Knoblauch

Ingwer

Propolis

Karotten / roh geraspelt oder püriert 2-4 mal die Woche...

Kokosöl
aber nur Qualtiät wie von Amanprana, Bio und eben Nativ !!!!!

Kokosraspel

Kürbiskerne(gemahlen und als Öl)

Ananas

Papaya

Fenchel

Hier nachlesen, was Melanie über natürliche Entwurmung
geschrieben hatte:

http://boxermaus.forumieren.de/sonstige ... .htm#30571
_____________________________________________________________________________________________________________

LG, Susanne



_________________
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 15:57 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Hallo puppimaus,

mich würde einmal interssieren, mit welchem Recht Du Aras-Hundefutter verdammst? Hast Du selber schlechte Erfahrungen gemacht? Oder ist es vielleicht nur vom Hörensagen? Dann möchte ich einmal wissen, was der ganze andere Müll ( speziell das Trockenfutter ) in den Supermärkten ist, der von zig-Millionen Menschen ihren Tieren angeboten wird. Ich für meine Person und alle meine Hundefreunde nehmen seit Jahren Aras-Futter und sind super damit zufrieden. Fast jede Firma macht heutzutage einen riesen Wirbel, um ihr Futter an den Mann zu bringen, das Internet und die FS Werbemanager machen es möglich. Hast Du Dir schon einmal gefragt, warum man im FS und in der Presse noch nie von Aras eine Werbung gesehen hat? Ich will es Dir sagen, weil sie es nicht nötig haben, sie leben von Mund zu Mund-Reklame, und das schon seit fast 25 Jahren, und das soll Müll sein? Für mich sehr fragwürdig.

Gesunde, aktive Hunde und wenig Tierarztkosten, das ist meiner Meinung nach schon viel wert.

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 16:43 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1458
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
@Brunner
@Puppimaus

Man kann überhaupt kein Futter verdammen, da es auch bei unseren vierbeinigen Gefährten so ist wie bei uns Menschen, das was der eine verträgt muß der andere noch lange nicht vertragen.
Ester alles roh - Wild oder Rind mit Kutteln gemischt und Reis
Zarah - Dosen oder Trockenfutter und dann im hohen Alter vertrug sie am besten gebratenen Schweinsbraten, die Tierärztin meinte bei einem alten Hund ist auch Schweinefleisch kein Problem und auf alles andere bekam sie im Alter Durchfall. Also Schweinsbraten braten, ich habe über diese Zeit keinen mehr gegessen, überhaupt keinen Apettit darauf.
Hala - gekochtes Rindfleich, Suppenhuhn oder Brathuhn mit Reis oder Polenta. Frisst dafür übrhaupt kein Dosenfutter oder Trockenfutter. Ist im Urlaub meistens etwas umständlich.

Christa



_________________
Alles Liebe
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 11.12.2010, 18:03 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 721
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
brunner : als ich meine älteste (flo, vor sieben jahren) bekam, war ich ein frischling punkto hund und dessen ernährung.
geb zu, hab auch mit "müll" aus tierhandlung begonnen, dann kam ich auf aras. dachte "toll, das muß ja super sein !"
sie hat es abwechselnd mit trofu ca drei jahre bekommen.
aufgrund einer (für mich) plötzlich auftretenden futtermittelunverträglichkeit mußte ich freßgewohnheiten komplett umstellen und hatte in den letzten vier jahren ausreichend zeit, mich durch sämtliche lektüre, die ich diesbezüglich finden konnte, durchzuackern.
nein, bin kein überwuzi, habe aber gelernt, auch wenn die schrift auf verpackung noch so klein ist (damit sie niemand lesen kann) das für mich notwendigste aus beschreibung der futterzusammenstellung zu lesen.
ich weiß, was in dose drin sein darf und was nicht, somit ist aras für mich mit meinem heutigen "wissensstand" kein thema mehr.
daß futter aus supermarkt nie und nimmer dem entspricht, was ich mir unter qualität vorstelle, ist auch klar. da gebe ich dir vollkommen recht.
natürlich verträgt nicht jeder hund das gleiche, auf qualität sollte man trotzdem nicht verzichten ! wird jede menge tierarztkosten ersparen !



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 24.06.2012, 17:12 
Ambitioniert
Ambitioniert
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 308
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: sauer...
Prophylaktische Chemiekeulen halte ich auch für unsinnig.

Entweder: kann man eine Stuhlprobe beim TA begeben, der in diesem Fall dann auch weiß
um welche Würmer es sich dann handelt. Bei uns in D ist das nicht sehr teuer.

Oder: man kann allerdings auch den Kot in einen Behälter mit Salzwasser (so viel Salz das Wasser
nur aufnehmen kann) legen. Das Gefäß über Nacht in den Kühlschrank.
Was morgens dann oben schwimmt, sind Eier oder Würmer.

Auch diese Probe kann man dem TA bringen, damit er speziell gegen den Befall vorgehen kann.

Allerdings wird ein gesunder Körper auch mit einer gewissen Anzahl von Parasiten selbst fertig.



_________________
Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein, wie andere mich haben wollen
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 27.06.2012, 11:31 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Ein sehr guter Tip den Du hier geschrieben hast,tutnix.
Kann hier dazu nur sagen,dass meine Mädels 4 jährig bisher toi toi toi
noch nie Würmer hatten.Weiß nicht genau ob es vielleicht damit zusammenhängt,
dass sie gerne rohe Möhren knabbern?



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entwurmen
BeitragVerfasst: 27.06.2012, 16:15 
Ambitioniert
Ambitioniert
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 308
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: sauer...
Wegen Möhren? Nein, habe ich noch nicht gehört

Was macht dich so sicher, dass sie noch nie Würmer hatten?



_________________
Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein, wie andere mich haben wollen
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron