Aktuelle Zeit: 23.07.2018, 02:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Gans, die überlebte
BeitragVerfasst: 23.11.2009, 15:34 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Liebe Leser,

hier einmal ein Beispiel, wie ein Standard-Antwortbrief aussieht. Diese Antwort wurde an alle, die protestierten verschickt. Es ging um eine Radiosendung, in der die Zuhörer entscheiden sollten, ob die Gans geschlachtet wird, oder am Leben bleibt. Zieht es Euch mal rein, die Zuhörer sollten über Leben und Tod der Gans entscheiden.

LG Kalli



Von: HIT RADIO FFH
Datum: 11/23/09 12:08:34
An: Karl Brunner
Betreff: AW: [Anfrage#2009111789003611] Protest


Hallo Karl,

vielen Dank für Ihre Mail.

Es tut uns sehr leid, dass wir Sie mit der Aktion um unsere Gans Agathe
verärgert haben. Es ist natürlich nicht unsere Absicht, Hörer in irgendeiner
Form zu verärgern.

Agathe ist eine Mastgans, die wir schon vor einigen Tagen vor dem sicheren Tod
auf einem Schlachthof gerettet haben. Agathe fühlt sich bei uns im Studio
richtig wohl. Sie hat einen großen Auslauf und immer frisches Stroh. Nicht nur
unseren Hörern, sondern auch dem gesamten FFH-Team, vor allem Daniel Fischer
und Evren Gezer, ist Agathe inzwischen sehr ans Herz gewachsen.

Auf unserer Internetseite unter http://www.ffh.de/home/14856.php sehen Sie,
dass die Mehrheit unserer Hörer natürlich möchte, dass Agathe ein schönes
neues Zuhause bekommt.

Daniel Fischer und Evren Gezer möchten natürlich auch nicht, dass Agathe als
St. Martins-Gans auf dem Mittagstisch endet. Deshalb haben Daniel und Evren
intensiv nach einem guten und schönen Zuhause gesucht - sie lebt nun in
Babenhausen, wo sich Agathe wohl fühlen wird.

Wir versichern Ihnen, dass es Agathe auch in Zukunft gut gehen wird und sie
noch ein langes und friedliches Gänse-Leben haben wird.

Frauke Finus
HIT RADIO FFH
FFH-Platz 1
61111 Bad Vilbel

Hörertelefon: 069 / 19 72 5

HIT RADIO FFH - Immer da. Immer nah

http://www.FFH.de

Ihre Mail vom: 2009-11-17 15:15:02
-----------------------------------------

Karl Brunner <kallibrunner@online.de> schrieb:

Sehr geehrte Damen und Herren,

es geht nicht darum, was die Hörer wollen, es geht darum, dass hier in einer
unverschämten Art und Weise die Würde der Tiere in den Dreck gezogen wurde. Es
ist mir unverständlich, wie man als Radiosender so etwas Perverses senden
kann, alleine die Idee ist schon ein Verbrechen an unsere Mitgeschöpfe. Ich
hoffe, dass Ihnen jede Nacht das quälerische Geschnatter der gequälten und
getöteten Gänse im Traum erscheint.

Für jeden, der noch ein Herz in der Brust hat, war diese Sendung ein Graus,
einfach zum Himmel schreiend. Ihr Sender ist für mich jedenfalls gestorben,
und ich hoffe, dass noch viele Tierschützer so denken.

Mit tierfreundlichen Grüßen

Karl Brunner



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron