Aktuelle Zeit: 16.12.2018, 15:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Haltung der Nutztiere
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 09:04 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Keine Besserung in Sicht: Landwirt wird das Halten und Betreuen von Rindern verboten

Gemünden (aho) – Das Landratsamt Main-Spessart hat einem Nebenerwerbslandwirt aus dem Raum Gemünden die Rinderhaltung untersagt. Der Mann muss innerhalb von sieben Werktagen alle 27 auf einer Koppel gehaltenen Rinder abgegeben. Das Amt beruft sich in seiner Entscheidung auf ein Gutachten, in dem erhebliche Mängel aufgelistet werden. Nach Meinung des Gutachters ist der Landwirt „zurzeit nicht in der Lage, Weide- und Stallrinder artgerecht zu halten, zu versorgen und zu pflegen“.

Seit März 2008 wurden dem Nebenerwerbslandwirt zahlreiche Verstöße nachgewiesen. Behördliche Auflagen, mit denen die Haltung der Tiere verbessert werden sollten, ignorierte der Mann. Im vergangenen Winter mussten die Rinder auf einer Weide ohne einen geeigneten Unterstand, ohne ausreichende Fütterung sowie teilweise eingefrorenem Tränkewasser verbringen. Als Tauwetter einsetzte, versanken die Tiere im Morast. Da die Tiere keinen trockenen Liegeplatz hatten, waren sie zum Stehen bis zur Erschöpfung gezwungen, so der Gutachter. Da sie dabei auch im Morast einsanken, litten die Tiere unter lang andauernd unter der Kälte und Nässe. Der anhaltende Wärmeverlust führte zusammen mit der mangelhaften Fütterung zu einem Energiedefizit.

Quelle: Aho
---------------------

Anmerkung: Seit 2008 ist es bekannt, wie immer, deutsche Mühlen mahlen langsam, aber nicht mehr sicher!

Liebe Grüße Kalli



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haltung der Nutztiere
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 10:58 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Genau, wegen ihrer Langsamkeit und Bürokratie sind
die Behörden überlastet.Sie kommen nicht aus dem Quark!
Würden sie wie der obige Beitrag schildert sofort eingreifen,
würde vielen armen Tieren ihr Leid erspart bleiben.



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron