Aktuelle Zeit: 18.06.2018, 13:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Das Leid der Nutztiere
BeitragVerfasst: 25.09.2010, 15:50 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1641
Wohnort: Nordhorn
Geschlecht: männlich
Herkunft: .
Laune: Meistens gut drauf
Mein Haustier: " Benny" Golden Retriever - Dackelmix, Heimkind und Wandergeselle bis er mit 2 Jahren zu uns kam. Nun ist er 9 Jahre alt.
Skype: Benny15381
Danke, liebe Gudrun, habe die Mail gerne an alle Tierfreunde weitergeleitet. Ich hoffe, es werden noch mehr einen Brief verfassen.

Liebe Grüße Kalli

--------------------

From: Gudrun Enders
To: zuschauerredaktion@br-online.de ; fernsehen@hr-online.de ; zuschauerservice@mdr.de ; fernsehen@ndr.de ; service-redaktion@rbb-online.de ; zuschauerredaktion@radiobremen.de ; zuschauerrredaktion@sr-online.de ; tv@swr.de ; fernsehen@wdr.de
Sent: Monday, September 20, 2010 3:35 PM
Subject: Wenn Politik untätig bleibt, müssen Medien tätig werden.


Wenn Politik untätig bleibt, müssen Medien tätig werden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Leid unserer Nutztiere ist eine Schande für unser Land und unsere angeblich so tierfreundliche Regierung. Trotz Tierschutzgesetz und trotz gegenteiliger Beteuerungen der Tiernutzerlobby werden gerade die Nutztiere unglaublichen Tierquälereien ausgesetzt. Vom Tage der Geburt über ihr klägliches Leben bis hin zu den furchtbaren Transporten und einem qualvollen Sterben im Sekundentakt. Häufig nur mangelhaft betäubt oder aus religiösen Gründen ganz ohne Betäubung. Eine überwältigende Mehrheit unserer Bevölkerung wendet sich seit Jahren erfolglos gegen dieses unmenschliche Verhalten gegenüber unseren Mitgeschöpfen unterstützt von zahllosen Vereinen und Organisationen. So auch Animal's Angels, die das Thema „Nutztiere" zu einem ihrer Schwerpunktthemen gemacht haben.
Unabhängig davon, wie wir über das Thema Tierschutz denken, hat der Verbraucher Anspruch darauf, zu erfahren, wie Schnitzel, Steak oder Roastbeef vorher gelebt haben, wie sie transportiert und wie sie geschlachtet wurden und wie ihre Produzenten es dabei mit den Tierschutzbestimmungen halten. Hier wäre eigentlich die Politik bzw. ihre Vertreter gefragt, aber ihren Aussagen nach ist alles bestens!
Was „bestens“ für unsere Nutztiere bedeutet, haben Animal’s Angels in ihrem Film über die Kuh Lotte festgehalten und den ich Sie bitte, Ihren Fernsehzuschauern nicht vorzuenthalten, sondern in geeigneter Form auszustrahlen (Anlage). Nicht nachts nach 23:00 Uhr, sondern zur besten Sendezeit. Ich denke, das ist das Mindeste, was wir und unsere Medien der Kuh Lotte schuldig sind.

Freundlichen Gruß
Gudrun Enders

Bitte hier anschauen



_________________
Bild

Bild

Was schadet es dem Menschen, wenn man dem Tier zuerkennt was ihm gebührt, also Verstand.
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Leid der Nutztiere
BeitragVerfasst: 26.09.2010, 09:29 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Erbärmlich wie mit den/ unseren Nutztieren umgegangen wird.

Politiker haben doch dafür keine Zeit,die Steuern immer wieder zu erhöhen
ist doch wichtiger als sich mit dem Elend unserer Mitgeschöpfe zu befassen.
"Tierschutzgesetz" steht doch nur auf ein geduldigem Papier und wird doch nie
wo es angebracht wäre angewendet.
Gut wäre es schon,wenn das im TV der Menschheit immer wieder übermittelt wird,
um deren Augen zu öffnen.



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Leid der Nutztiere
BeitragVerfasst: 26.09.2010, 10:58 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1458
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Ja, Twiggy leider ist in unserer Gesellschaft der "PROFIT" immer noch an erster Stelle! Und solange da kein umdenken geschieht, sieht es leider schlecht aus. Dann kommt noch dazu, daß viele Menschen in der jetzigen Zeit sehr wenig Geld zur Verfügung haben und selbst wenn sie wollten, sich Nahrung nich aus artgerechter Tierhaltung bzw. Biolebensmitteln leisten können.
Und für die industrielle Landwirtschaft ist das natürlich SUPER!!!

Es ist einfach zu heulen, dabei sind unsere Nutztiere sehr intelligente Lebewesen.

Christa



_________________
Alles Liebe
Bild
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron