Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 23:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





 Seite 2 von 3 [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 09:40 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Saarland/Blieskastel
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Mein Haustier: Schäferhund Rüde Bosco, Mastiff Maus Summer,
Pflegefellchen Melly
Gestern Abend hat mich die Tiertrainerin angerufen die hauptsächlich mit Problem und
Angsthunden arbeitet. Das Ergebnis hat mich zutiefst getroffen. Sie kennt die Nitra
Hunde und ich hab ihr alles von jedem kleinen Punkt an erzählt, in der Mitte des
Gesprächs nannte sie mir sogar Eigenschaften von Bosco die ich noch nicht mal
erwähnt habe. Bosco hat von seiner Vergangenheit ein Trauma. Sie sagte auch
das so ein traumatisierter Hund auf keinen Fall in eine Familie mit Kindern besonders
ganz Kleine gehört da es zu unruhig und turbulent ist weil kleine Kinder auch mal
lautstark spielen und machen. Das wäre überhaupt nichts für unsern Bosco.
Bosco brauch auf jeden Fall am besten ein großes Haus mit einem großen Garten
wo er ausweichen kann wann er das will weil bei ihm auch Platzangst im Spiel
ist. Er brauch eine sehr ruhige Umgebung ohne wuselnde spielende Kinder wo
er runter kommen kann. Noch ein großes Problem wäre das man ihn kastriert hat
und er dadurch nicht genug Testosteron bilden kann das ihm helfen würde besser
mit dem Stress klar zu kommen. Das war jetzt eine Kurzfassung. Mir ist kotzübel
und ich muss damit jetzt erst mal klar kommen das sich unser Bärchen bei uns
absolut nicht wohl fühlt. Ich würde ihn am liebsten behalten und weiter testen
aber ich denke das wäre egoistisch von mir ich bin total am Boden.
Auch könne ich ihn endlos mit Globulis oder sonst was behandeln es würde nicht
bei ihm anschlagen weil sein Trauma zu tief steckt. Ich muss das jetzt erst
alles sacken lassen weil ich schon wieder am weinen es tut verdammt weh


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 10:08 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Liebe Moony

Wollte mich eigentlich hier aus dem Beitrag raushalten,
aber mein Gewissen lässt dies nicht zu.
Bin selber mit Schäferhunden aufgewachsen.

Kleine Info im voraus...
Hatte 2006 einen kleinen Welpen 9 Wochen aus Rumänien zu uns genommen.
Barry sah aus wie ein na sagen wir Mix mit Wolfshund.
Mit 1 1/2-2 Jahren benahm er sich so ganz plötzlich wie dein Bosco,nur dass es soweit kam und er
meine Familie anging.Es stellte sich später heraus das irgendwas im Kopf nicht
in Ordnung war.TA meinte eine Ader wäre geplatzt.Also würde ich dir dringend
anraten ein Kopf-CT oder Röntgen machen zu lassen,bevor eventuell noch etwas
passiert.Dann bist Du auf der sicheren Seite und könntest mit Training und Konsequenz
Bosco wieder ins Gleichgewicht bringen.
Möchte dir absolut keine Angst machen,aber bei uns war es so schlimm und Barry so krank
das ich ihn gehen lassen musste.
Hier mal ein Bild von meinem Jungen

Bild



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 11:24 
Webmistress
Webmistress
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 4363
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Skype: Noname_Dogs
Ja...ich hatte soetwas schon befürchtet und ich denke er wäre als Einzelhund bei einer Kinderlosen Familie besser aufgehoben aber wenn ich dann wieder das Bild mit dem Häschen vor mir sehe, dann denke ich, das er selber aussuchen müßte, wo sein Platz dann sein sollte. Man kann Bosco sicher helfen und ihm auch wieder zur ruhe bringen aber das ist ein sehr langer Weg und nimmt viel Zeit in anspruch.

Normal würde ich sagen, das man versucht hat Bosco auf Schutz auszubilden und er aber ungeeignet dafür war. Wenn er dann noch durch schläge auf den Kopf oder durch diesen Unfall am Kopf etwas abbekommen hat, kann es erst viel später zu einen unnormalen verhalten des Hundes kommen. Hat er keine Verletzung im Kopf, dann gibt es einen anderen Grund für dieses Verhalten aber man muß die Ursache finden.

Leider sagen viele Vereine über ihre Schützlinge nicht die Wahrheit oder wissen es auch nicht, weil sie nicht mit den Tieren arbeiten, sondern sie einfach nur wieder schnell los werden wollen.
Mir tut Bosco unendlich leid, denn er ist ein gefangener in seinem eigenen Körper solange er keine Hilfe bekommt.

Einstweilen, sollte Bosco nur mehr mit deinen Mann oder dir alleine fortgehen, damit er die volle Aufmerksamkeit die er braucht bekommt und es sollte viel Bewegung dabei sein, damit er ausgelastet wird. Schäfer brauchen viel Bewegung.



_________________
LG Suedwind
[html]<a class="postlink" onclick="this.target='_blank';" href="http://www.facebook.com/home.php?#!/profile.php?id=100001333795463"><img class="resize_me" alt="Besuch mich auf Facebook" src="http://i55.tinypic.com/2ppknjd.png" /></a> <a class="postlink" onclick="this.target='_blank';" href="https://twitter.com/Noname_Dogs"><img class="resize_me" alt="Folge mir auf Twitter" src="http://i55.tinypic.com/zikqbn.png" /></a>[/html]
Bild
Bild
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 11:45 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 720
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
liebe moony,
laß nicht den kopf hängen ! er hat es bei dir sicher gut, wer weiß wo er sonst gelandet wäre !
tja, sowas hatte ich schon vermutet.
du tust IHM den größten liebesdienst, wenn du es schaffst für ihn den geeigneten platz zu finden !
hätte ich nicht schon vier............................
sieh es positiv, du hast dann dafür gesorgt, daß er glücklich wird ! :heart:
und du hast für ein neues familienmitglied platz, welches besser zu euch passt ! :biggrins:



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 11:50 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 720
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
suedi, deinen verdacht mit der versuchten schutzausbildung hatte ich auch.

es sind nicht immer die vereine schuld und daß sie nicht die wahrheit sagen.
es ist ganz einfach so, daß die hunde erst ihre "baustellen", für die weder sie noch die vereine was dafürkönnen, zeigen, wenn sie in ihrer familie "angekommen" sind. da kann man niemand einen vorwurf drausmachen.
ich glaub mirjam cordt beschreibt das in ihrem buch "hundereich" und im nitra-forum gibts diesbezüglich auch einen thread.
nein suedi, wenn der hund unter stress leidet, dann sind lange spaziergänge zuviel reizüberflutung und gift für den hund. der wird besser mit suchspielen und ein bisschen agility (tunnel, stangenslalom etc) ausgelastet.
die langen spaziergänge machen ihm zusätzlichen stress und er kommt gar nicht mehr herunter, auch wenns ein schäfer ist.

was glaubst, wieviele kilometer herdenschutzhunde zurücklegen, die wirklich ihre herde selbständig bewachen?
wenn ich das mit siroko machen würde, wärs eine katastrophe. ich weiß mittlerweile, daß das wirklich das gegenteil von dem bewirkt was wir meinen.
er schläft jetzt viel, hab bissi agility im obstgarten, bekommt auf ihn maßgeschneiderte küche, wird bei spaziergängen nicht mehr überfordert und ist am besten weg ein absolut glücklicher- und draußen schon sehr humaner- pezibär zu werden.

man darf bei stressgeplagten hunden nie die maßstäbe anlegen, welche für einen "gesunden" hund gelten.


Zuletzt geändert von puppimaus am 13.10.2011, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 11:52 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Saarland/Blieskastel
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Mein Haustier: Schäferhund Rüde Bosco, Mastiff Maus Summer,
Pflegefellchen Melly
Ich war gestern echt bei dem Gespräch nur noch fertig und am weinen und die Trainerin
meinte das man es ja auch erst mal anders versuchen könnte. Das man mal hingeht
und Bosco erst mal aus der momentanen Situation raus holt und er eine Zeitlang zu
erfahrenen Menschen gibt die Richtig Ahnung von Angsthunden und den Umgang mit
Ihm hat und wo keine Kinder sind sondern wo er absolute Ruhe hat mit einem Garten
zum ausweichen, das man dann erst mal schaut wie er sich da verhält. Ob er dann
ruhiger und gelassener wird und entspannt. Sollte das der Fall sein liegt es hier an
unserem kinderreichen Umfeld.
Ich kann ja mal dazu schreiben mit Tagesablauf. Ich stehe morgens um 6 Uhr auf,
gehe dann etwa 40 Minuten meine Runde nur an der Leine mit Bosco ohne andern
Hund. Um 14 Uhr gehen wir dann alle gemeinsam mit allen 3en toben, sie spielen
da auch ganz toll miteinander sogar die Handycap Maus Melly.
Zwischen 19 und 20 Uhr gehen ich oder mein Mann dann nochmal mit Bosco
auf die Wiese wo dann eher Kopfarbeit oder Suchspiele gemacht werden manchmal
hat er dafür gar nicht die Konzentration ausser Suchspiele da isser immer Für zu Haben.
Boxentraining wurde mir abgeraten da Bosco es nicht in geschlossenen Räumen aushält
und auch beim Autofahren so dolle hinten hechelt das in kürzester Zeit alle Scheiben
beschlagen. Das CT für den Kopf kostet eine Menge Geld und wenn er wirklich
woanders zur Ruhe kommen würde und sich nicht so deppert verhalten würde denke
ich müsste man das nicht machen, sollte er sich woanders ohne Kinder auch in
einem sehr ruhigen Haushalt auch so aufführen werde ich daran nicht vorbei kommen
und diese Untersuchung machen lassen. Im Moment kann ich sowieso nicht wirklich
klar denken bin völlig daneben ich häng an dem rastlosen Kerl ich will einfach nur
das es ihm besser geht und weiss nicht was ich jetzt machen soll.

Puppimaus danke für Deine lieben Worte aber falls Bosco nicht bei uns bleiben kann
habe ich alles anderes als Lust auf ein neues Familienmitglied mir ist echt speiübel
ich fühle mich schlecht ich fühle mich unfähig und schuldig, Summer wird trauern
die lecken sich jeden Tag gegenseitig das Maul aus, ich werde Zeit brauchen
weil ich jetzt schon weiss das ich ihn überall sehen werde und unbewusst rufe
oder suche, mir treibts schon wieder die Tränen in die Augen alles Scheisse!


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 12:26 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 720
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
nicht böse sein, aber ich hoffe doch, daß es nicht dein ernst ist, wenn du meinst, daß er sich deppert verhält. er kann am allerwenigsten für die situation, das muß jedem klar sein.

du brauchst dir aber für nichts vorwürfe machen, keiner konnte wissen, wie er sich entwickeln würde.

dir muß aber klar sein, daß eine hektische umgebung NIE für ihn erträglich sein wird, das wird sich nicht mehr ändern.

meine mittlere ist mir vor 4,5 jahren zugelaufen und seit 4 jahren fix bei mir. sie war in der zwischenzeit auf einem assisi-hof weil sie in der wohnung nicht alleine bleiben wollte(meine älteste wäre auch dagewesen) und wir dann in ein haus mit großem garten gezogen sind.
für sie war es am anfang auch absoluter streß, wenn sie abends ins haus mußte.( hecheln etc)
da sie aber ein angsthäschen war und eher ein ruhiger typ ist, wars bei uns nicht so schlimm wie bei euch.
hat lange (3 jahre) gedauert um aus ihr einen hund zu machen, dem man ihre frühere ängstlichkeit nicht mehr anmerkt. meine älteste hat da aber bestimmt viel geholfen.
heute ist madame bei sauwetter am liebsten drin, aber sonst nach wie vor am liebsten draußen.
diesen hund könnte man aber nie in die stadt, zu kindern oder in eine sonst hektische umgebung geben, das würd sie trotzdem nicht packen.
muß froh sein, daß sie unser erweiteres rudel (von 2 auf 4) ohne gröbere troubles wegsteckt, obwohl man ihr zeitweise schon anmerkt, daß sie mit flo alleine glücklicher war.

wünsch dir und ihm viel glück und einen tollen platz !



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 12:38 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Saarland/Blieskastel
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Mein Haustier: Schäferhund Rüde Bosco, Mastiff Maus Summer,
Pflegefellchen Melly
Das ist nicht böse gemeint wenn ich sage *Deppert* ich weiss doch auch das er nichts dafür kann,
sorry wenn das so rüber kam


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 12:41 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 720
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
ok, dann verzeihe ich dir ausnahmsweise ! :biggrins:



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 12:58 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Saarland/Blieskastel
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Mein Haustier: Schäferhund Rüde Bosco, Mastiff Maus Summer,
Pflegefellchen Melly
Tut mir leid weiss ja nicht wie man bei euch das Wort aufnimmt es ist ja alles von
Bundesland zu Bundesland anders, bei mir ist das Wort *Deppert* fast ein Liebes
Kosewort :zwinkergirl:


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 13:25 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 720
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
nein, bei uns ist es eher so, daß es nicht sehr nett ist. es gibt sicher schlimmere ausdrücke, aber wenn ich bei uns jemand deppert schimpfe, dann ist der soviel wie ein trottel. :biggrins:
und das ist dein hund sicher nicht ! :heart:



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 13:29 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Saarland/Blieskastel
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Mein Haustier: Schäferhund Rüde Bosco, Mastiff Maus Summer,
Pflegefellchen Melly
Oh Weia hätt ich das gewusst nein ein Trottel ist er mit Sicherheit nicht
ganz im Gegenteil er ist ein sehr gelehriger schlauer Hund, danke für
die Aufklärung :häää:


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 17:09 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 720
Wohnort: 3433 königstetten
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: gut !
Mein Haustier: flo,bonny,hope,siroko
ist ja nix schlimmes passiert, könnte mir ja umgekehrt vielleicht auch mal passieren !
nein, ich kenn auch keinen dummen hund und wenn das jemand behauptet, dann stellt sich für mich die frage, ob nicht der mensch, der das behauptet, dumm ist !



_________________
Bild
WAS ? OHNE MEINE HUNDE ? NIEMALS !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 14.10.2011, 08:29 
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 3420
Wohnort: Hamm
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: Immer gute Laune
Mein Haustier: 2 kleine Hunde die mich auf Trapp halten*grins*
und einige Koi's im Gartenteich
Skype: maeuschen 0608
Ach Moony,es ist schon sehr traurig zu lesen wie Bosco im Stress steht.
Sicher so ein CT ist nun mal nicht billig,aber vielleicht würde eine
Röntgenaufnahme einiges " wenn " vorhanden klären.
Wie sieht es denn mit Ratenzahlung bei eurem TA aus ?
Denn eines ist doch gewiss,was immer es auch sein mag es muss doch
geklärt werden.



_________________
LG Monika
-------------------------------------------------------------------------------------
Der Mensch glaubt manchmal,er sei zum Besitzer,zum Herrscher
erhoben worden.Das ist ein Irrtum,er ist nur ein Teil vom Ganzen.Seine Aufgabe ist nur die
eines Hüters,eines Verwalters,nicht die eines Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung,nicht die Macht.


(* Onondaga *)
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat
BeitragVerfasst: 14.10.2011, 09:03 
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 130
Geschlecht: weiblich
Herkunft: .
Laune: naja
Mein Haustier: 1 Katze
1 Hund
Hallo Moony,
auch ich würde hier doch zu einen CT raten.
Obwohl nachdem ich mir das alles so durchgelesen habe, er wahrscheinlich wirklich eher an Platzängsten leidet, so wie du es beschreibst.
Denn so wie Du schreibst, ist er ja im Freien ganz anders als in der Wohnung/Haus. Schade das Ihr den Garten nicht einzäunen könnt, das wäre meist eine gute Alternative, das er draussen wäre und jederzeit aber die Möglichkeit bestünde, das er ins Haus kann. Zumindest kann ich es mir bei ehemaligen Strassenhunden das so vorstellen, das man sie nicht einfach zu Wohnungshundenumerziehen kann.
Du schreibst Du hast ihm Globuli und Bachblüten verabreicht,
kennst Du dich damit aus, den auch bei Bachblüten kann man sehr viel falsch machen, wenn sie nicht genau auf das Tier abgestimmt sind.
Und wenn man zuviel verschiedene ausprobiert, helfen sie gar nicht mehr, weil sie den kompletten Hormonhaushalt durcheinander bringen. Es ist eine ganz falsche Annahme das Bachblüten keine Nebenwirkungen haben, es kann genauso gut sein das ein Tier gegen eine Allergie geegen ein der Bachblüten hat. Also bitte nicht einfach mit Bachblüten arbeiten, wenn man die Wirkungen der einzelnen Blüten nicht wirklich kennt.
Das gleiche gilt auch bei Globuli, ansonsten wären ja Homöpathen überflüssig, die sich darauf spezialisieren. Man sollte wirklich mehr darüber wissen, als nur mal in Büchern nachschauen.
Ist nicht böse gemeint, aber ich höre es auch immer mal, ich gebe ihm schnell mal Globuli oder Bachblüten schaden kanns ja nicht. Leider ist das ganz und gar nicht so.


Offline
  Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 3 [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron